Tischlampen

Leselampe Tischlampe Tischleuchte Nachttischlampe

Tischlampen gestalten die Wohnwelt

Eine Tischlampe gehört zu den wichtigen Accessoires in der Wohnung, weil sie zum einen sehr dekorativ ist und zum anderen Licht abgibt, was entscheidend bei einer Raumgestaltung mitwirkt. Eine Tischlampe, die direktes Licht abgibt, aber auch eine, die ein indirektes Licht verströmt, schafft mit ihrem zarten Schein eine angenehme Wohnatmosphäre. Es gibt Tischlampen in allem möglichen Größen, Varianten, mit unterschiedlichen Leuchtmitteln und vor allem in völlig verschiedenen Designs. Die Tischlampe gilt als dankbares Designobjekt und es gibt kaum einen namhafter Designer, der keine eigene Linie bei der Tischlampe kreiert hat. Seit es Lampen gibt, wird vor allem an der Technik der Tischlampe herum gefeilt.
So sind zum Beispiel seit Jahrzehnten Tischlampen der Rennen, die auf das Geräusch von Händeklatschen sich ein oder ausschalten.

Lampen jeglicher Art gehören in möglichst großer Zahl in einen Wohnraum, denn nur wo ausreichend Licht ist, mag man sich auch gern aufhalten. Diese Wohnaccessoires müssen mit Bedacht angebracht und aufgestellt werden. Dabei finden besonders originelle Stücke wie Tischlampen in Form eines Globus oder vielleicht in Mickey Maus Form immer mehr Liebhaber. Immerhin kann eine ungewöhnlich geformte Lampe ein steril wirkendes Raumdesign eine lebendige Note geben. Wichtig ist bei der Wahl einer Lampe auch die Wahl des entsprechenden Leuchtkörpers. Da die Glühbirne vom Gesetzgeber zum ‚Aussterben‘ verurteilt wurde, wird die Wahl der Leuchtmittel immer wichtiger. Es gibt LED-Tischlampen, Lampen mit energiesparenden Leuchtmitteln und vieles mehr. Gerade die LED-Lampen verbrauchen im Betrieb, auch im Dauberbetrieb, sehr wenig Energie und verursachen geringe Betriebskosten. Vor allem gibt es die LED-Lampen in unterschiedlichen Farben wie rosa, blau oder grün sowie in sanften Pastellfarben.

Tischlampen

Die Aufstellung einer Lampe im Raum ist für einige Leute keine große Sache. Sie kommt dahin, wohin das Kabel von der Steckdose aus reicht. Allerdings wäre bei einem so wichtigen Wohnaccessoire wie einer Lampe schon ein überlegtes Vorgehen wichtig. Zunächst sollte man überlegen, wofür die Lichtquelle gebraucht wird. Wird die Lichtquelle zum Beispiel im Wohnzimmer gebraucht, sollte man überlegen, wo man am meisten sitzt. Dort in der Nähe sollte dann auch die Tischlampe stehen, da sie dort am Häufigsten gebraucht wird. Wer allerdings indirektes Licht bevorzugt, kann auch in der Nähe einen Lichtkörper aufstellen, damit er ein wenig Licht zu seinem Lieblingsplatz bekommt. Gerade wer in seinem Lieblingssessel gern ein Buch oder mal eine Zeitschrift liest, braucht dort einige anständige Lichtquelle.

Wohnaccessoires gibt es zahlreiche für alle Bereiche einer Wohnung. Doch die Lampe ist besonders wichtig, weil sie für das richtige Licht sorgt. Das Licht einer Lampe sollte weder zu kalt noch zu warm scheinen und ganz nebenbei sollte eine Lampe natürlich möglichst wenig Energie verbrauchen. Man kann heute die Leuchtmittel in ganz unterschiedlich Lichttönen kaufen, was bei der Planung der Wohnatmosphäre auf jeden Fall beachtet werden sollte. So braucht man eine Tischlampe zum Beispiel unbedingt an seinem Arbeitsplatz, denn hier muss gutes und helles Licht unbedingt sein. Genauso braucht man in der Küche eine Lampe, die viel helles Licht abgibt. Dagegen benötigt man im Bereich des Schlafzimmers oder im Wohnbereich eher ein Licht, dass gedimmt werden kann.